Pressemitteilungen 2008

Pressemitteilung 6/2008   Berlin, 2008-07-04

Sommerschnäppchen – bei uns kein Sommerloch - 20 % Nettokaltmietenerlass bis Ende August

Eigentlich ist es im Juli und August viel zu heiß zum Umziehen, aber man könnte die Zeit nutzen, sich für eine neue Wohnung zu interessieren.

Die Wohnungsgenossenschaft „Grüne Mitte“ Hellersdorf eG hält viele interessante Angebote für jeden Geschmack bereit. Die Wohnungen befinden sich in unmittelbarer Nähe des Hellersdorfer Stadtkerns mit Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten sowie einem Ärztehaus und auch der bekannte Erholungspark Marzahn mit den berühmten „Gärten der Welt“ ist nur wenige Laufminuten entfernt.

Es ist nicht nur eine Auswahl an Wohnungen vorhanden

mit Nettokaltmieten ab 2,50 €/m2,

sondern wir bieten zum Beispiel

für komplett renovierte Wohnungen 20 % Nettokaltmietenerlass an.

Ein Besuch in unserem Vermietungsbüro lohnt sich!


Pressemitteilung 4/2008   Berlin, 2008-03-18

Osterhäschen gibt’s überall– nicht nur Ostern sollte man suchen

Die Wohnungsgenossenschaft „Grüne Mitte“ Hellersdorf eG hält auf jeden Fall viele Überraschungen für Wohnungssuchende bereit. Wir haben schon in den ersten drei Monaten dieses Jahres viele Besonderheiten parat.

Nicht nur, dass im gesamten Wohnungsbestand alle Wohnungen innen saniert sind, wir bieten auch die Möglichkeit in eine frisch renovierte, moderne Wohnung mit einer neuen, großen Loggia zu ziehen – oder in eine Wohnung mit Mietergarten – passend zur Frühlingssaison. Insgesamt wurden für die Sanierung und Verschönerung unseres Bestandes 7,2 Mio. € ausgegeben.

Oder aber, es wird eine Planerin für einen der schönsten Tage im Leben gesucht – zum Beispiel eine Hochzeitsplanerin. Bei der „Grünen Mitte“ kann man sie finden. Wir spendieren allen derzeitigen und zukünftigen Mietern einen erfahrenen Engel 07 zur Planung einer himmlischen Attraktion.

Und sollte man noch eine weitere Attraktion im Territorium des Wohnungsbestandes der „Grünen Mitte“ suchen, dann findet man Schilder der Erinnerung an die Fußball-WM 2006 in Deutschland an unserer Fassade Hellersdorfer Straße 108 A/Kyritzer Straße 105 sowie Ecke Alte Hellersdorfer/Zossener Straße.

Also, wer suchet, der findet!

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Osterfest und schöne Feiertage.


Pressemitteilung 3/2008  Berlin, 2008-03-03

Himmelserscheinung in Hellersdorf - „Grüne Mitte“ polstert 7. Himmel mit Engelshilfe

Auf den TV-Traumschiffen und anderswo im TV tummeln sie sich – die Hochzeitsplaner. Eine romantische Illusion – aber, aber, die Wohnungsgenossenschaft „Grüne Mitte“ Hellersdorf eG holt die Hochzeitsträume in ihr Kiez. Mit Engelshilfe wird dort der 7. Himmel akribisch ausgepolstert.

„Junge Paare und Familien durften sich schon immer auf Besonderes in unserer Genossenschaft freuen – sei es bei der ‚Nestbau-Aktion’ für Frischverliebte oder beim Bäume pflanzen für den bei uns geborenen Nachwuchs. Nun erwartet die Heiratswilligen unter unseren derzeitigen und zukünftigen Mietern eine himmlische Attraktion – eine Hochzeitsplanerin bereitet ihnen kostenlos den Starttag in die Flitterwochen vor“, beschreibt Vorstandsmitglied Andrej Eckhardt den Griff zu den Sternen. Engel 07, mit bürgerlichem Namen Antje Krüger, wurde eigens dafür von der „Grünen Mitte“ verpflichtet. Und die langjährig erfahrene Hochzeitsplanerin hat eine unglaublich bunte Palette an Liebestupfern aufzubieten: Schlösser, Mühlen, Strandidylle pur mit Leuchtturm oder ein Traumflug mit dem Heißluftballon zur Trauung.

Engel 07 ist zum Abflug bereit – mal sehen, wohin die Reisen führen…


Pressemitteilung 2/2008   Berlin, 2008-02-25

Am 28.02.08 noch 100 Tage – dann schlagen die Herzen aller Fußballfans wieder schneller - Fußball-EM 2008 beginnt

- kleiner Rückblick 2006 - „Grüne Mitte“ rettete Museumsschatz vor Verfall

Sie sind Zeitzeugen eines Weltereignisses und passen zweifellos in jedes Museum für Zeitgeschichte. Die Rede ist von den Begrüßungstafeln, die anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 auf Autobahnen aufgestellt wurden. „Die Welt zu Gast bei Freunden“ lautete z. B. das auf ihnen verkündete Motto. Nach der WM wurden diese versteigert, um sie vor dem Verfall zu retten und für die Nachwelt zu sichern. Die Wohnungsgenossenschaft „Grüne Mitte“ erwarb für ihr Quartier in Hellersdorf einige. An der Fassade des Hauses Ecke Alte Hellersdorfer Straße 108 A/Kyritzer Straße 105 ist nun das Schild mit oben genannter Inschrift angebracht – in Kombination mit einer “Grüne-Mitte“-typischen Illustration. Ein weiteres Schild befindet sich Ecke Alte Hellersdorfer/Zossener Straße.

Nicht unerwähnt bleiben soll, dass uns die Landesregierungen Hessens und Brandenburgs, aus deren Gebiet die Schilder kamen, über die Verwendung des Versteigerungserlöses informierte. In Hessen ging das Geld an ein Kinderhospiz und in Brandenburg wurde damit ein Projekt Straßenfußball gefördert. Auch das hat uns natürlich sehr gefreut.


Pressemitteilung 1/2008   Berlin, 2008-01-08

100 % des Wohnungsbestandes innen saniert - neue Carbontechnologie für die Fassade – nach dem Winter kommen Rosen

Die Genossenschaft kann auf ein erfolgreiches, bewegtes Jahr 2007 zurückblicken. Die Innensanierung wurde im letzten Siedlungshof erfolgreich abgeschlossen, sodass der Wohnungsbestand (ca. 2.700 Wohnungen) der Genossenschaft komplett innen saniert ist. Hierbei war es Ziel, die umfangreichen Arbeiten in den Wohnungen jeweils von Montag bis Freitag – also in fünf Tagen – durchzuziehen. Außerdem, so unser Anspruch als eine aus einem Bürgerverein hervorgegangene sozial orientierte Wohnungsgenossenschaft, deckeln wir die anteilige Umlage der Kosten, um die Belastungen für Mieter transparent und tragbar zu gestalten.

Besonders stolz sind wir auch, dass ein Siedlungshof unseres Wohnungsbestandes eine moderne, ansprechende Fassade nach der neuesten Carbontechnologie erhalten hat. Carbon ist ein Werkstoff, der sich leicht verarbeiten lässt, beständig gegen Chemikalien und Temperatur ist und zum Schutz hoch belasteter Fassaden dient – also ein Werkstoff der Zukunft. Des Weiteren erfolgte die Montage größerer Loggien (1,52 m2 mehr). Wohnungen im Erdgeschoss mit Mietergarten erhielten einen ca. 4 m2 größeren Balkon. Das nächste Frühjahr wird von allen Mietern schon sehnsüchtig erwartet. Wenn dann nämlich auch noch die Außenanlagen ihre endgültige neue Gestalt annehmen – unter anderem sollen tausende Rosen gepflanzt werden - steht einem echten Wohlfühlen in unserer Genossenschaft nichts mehr im Wege.


Archiv Pressemitteilungen der "Grünen Mitte":

Pressemitteilungen 2009

Pressemitteilungen 2008

Pressemitteilungen 2007

Pressemitteilungen 2006

Pressemitteilungen 2005

Pressemitteilungen 2004

Pressemitteilungen 2003

Pressemitteilungen 2002

Pressemitteilungen 2000-2001

Pressemitteilungen vor 2000